Gall und Semskij Gesamtsieger beim Champion-Cup

 

Bavaria-Bankdrücker gaben in Oberölsbach den Ton an – Drei Titel für den Stemmclub

 

Klaus Semskij in Aktion

 

Der nun bereits zum 15.Mal ausgetragene Champion-Cup im Bankdrücken in Oberölsbach ist eine begehrte Anlaufstelle für Athleten aus ganz Deutschland. Dass dabei die Bankdrücker des Stemmclubs eine wesentliche Rolle spielen, beweist sich jedes Jahr neu. Mit dem Gesamtsieg bei den Frauen durch Eva-Maria Gall (112,17 kg relativ), bei den Männern durch Klaus Semskij (155,52 kg relativ), zuzüglich drei Einzeltitel und eine Vizemeisterschaft zeigt sich auch dieses Jahr eine optimale Ausbeute.

 

Die Hauptattraktion der Veranstaltung war das erneute Aufeinandertreffen der beiden 100 kg-Rivalen der letzten deutschen Meisterschaft, Klaus Semskij (Landshut) und Nikolay Esipov (Birkenfeld). Damals musste sich der Bavarianer um Kampf um die deutsche Meisterschaft knapp geschlagen geben, diesmal revanchierte sich Semskij nicht nur durch eine 5 kg höhere Leistung, sondern dadurch, dass er eine um 1,06  Relativpunkte höhere Wertung erzielte und damit den Gesamtsieg holte.

Wenn auch beide nicht in der gleichen Altersklasse starteten, weil der Bavarianer der Altersklasse eins angehört, so musste der Vize-Europameister und WM-Vierte der Aktiven Esipov den souverän agierenden Klaus Semskij zunächst mit 245 kg, dann mit 255 kg und schließlich mit der Tageshöchstlast von 260 kg vorbeiziehen lassen.

 

Vize-Europameisterin Eva Maria Gall zeigte sich nach ihrem internationalen Erfolg erstmals wieder auf der Bühne, ist sie doch durch ihren berufsbegleitenden Studiengang ziemlich unter Zeitdruck. Davon merkte man allerdings im Wettkampf nichts, denn mit 122,5 kg meldete sich die nur knapp im Leichtschwergewicht stehende Kaderathletin wieder mit einer international beachtlichen Leistung zurück, holte den Klassensieg und eroberte mit der besten Relativwertung auch den Gesamtsieg.

 

Immer mehr in Szene setzt sich Junior Andre Ignor, der im Mittelgewicht eine blitzsaubere Dreier-Serie hinzauberte und sich den Titel mit einer neuen persönlichen Bestmarke (132,5 kg) versüßte.

 

Zuverlässig wie immer arbeitete Walter Einwang und erklomm im ersten Superschwergewicht der Altersklasse eins mit 162,5 kg das Silber-Treppchen.

 

Karl Greiner